Tiergestütze Pädagogik: Wir bekommen einen Hund!

Text: Philip Brembeck

Für Kinder sind Tiere Spielgefährten, Freunde und Begleiter: Deshalb wird im Gittnergarten schon seit etlicher Zeit auf tiergestütze Pädagogik gesetzt. Tiergestütze Pädagogik unterstützt die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und gibt ihnen die Möglichkeit, sich grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen. Nicht zuletzt regt ein Kindergartenalltag mit Tieren das Verantwortungsbewusstsein unserer Kinder an.

Vor fast 50 Jahren gab es im Gittnergarten noch ein Pferd, seit knapp einem Jahr halten wir Hühner und haben im Gruppenraum der Großen ein Aquarium mit vielen verschiedenen Fischen.

Ab Mitte März dürfen wir unser neuestes Familienmitglied begrüßen, einen Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever.
Diese Hunderasse gilt aufgrund ihrer Fellfarbe als „Fuchs unter den Hunden“, sie gilt außerdem als sehr verspielt und aufgeweckt – Also perfekt für unsere Gittnerkinder!

Unser Jonas ist in der tiergestützen Pädagogik weitergebildet und wird spezielle Angebote zusammen mit unserem Hund durchführen.

Hier findet ihr noch einige Eindrücke unseres neuesten Familienmitglieds:

Und für alle die es noch nicht gesehen haben: Der Bau unseres Hühnerstalls wurde im Ki.Ka ausgestrahlt. Den ganze Film findet ihr hier.